Adrian
Assenmacher

Für die nächste Generation.

Für Dich.

Über mich


Politik für die nächste Generation. Für Trier und die Region. Für die Zukunft. Für jeden Einzelnen. Für Dich.

Kurzlebenslauf

Ich bin 1989 geboren und seit meinem Studienabschluss (Lehramt Englisch und Geographie) Mitarbeiter an der Uni Trier. Ich setze mich seit 2015 in Trier und im Kreis Trier-Saarburg bei der FDP und den Jungen Liberalen für liberale Grundwerte ein. Wir brauchen keinen Staat, der uns erziehen will, wir brauchen einen Staat, der es uns ermöglicht, aus unserem Leben das zu machen, was wir daraus machen wollen!

Portraitphoto

Dafür setze ich mich ein


Bildung, Digitalisierung, zukunftsfähige Mobilität, eine neue Gründer- und Startup-Kultur, ein gestärktes und vereintes Europa, Diversity und Toleranz

Bildung

Ich glaube daran, dass es jedem möglich sein muss, aus seinem Leben das zu machen, was er daraus machen will. Die Aufgabe des Staates muss es sein, ihm dies zu ermöglichen. Bildung ist essenzielle Grundlage hierfür. Wir brauchen ein Schulsystem, das auf die einzelnen Bedürfnisse jedes Schülers individuell abgestimmt ist. Ich setze mich für ein ganzheitliches Konzept ein, das die Bildungsangebote aufeinander abstimmt und durchlässiger macht.

Digitalisierung

Deutschland hat die Möglichkeiten der Digitalisierung bislang größtenteils verschlafen. Die Chancen, die hier geboten werden, liegen seit Jahren ungenutzt brach. Das liegt in Teilen auch am mangelnden Ausbau von Breitband-Internetverbindungen. Digitalisierung bietet enormes Potenzial in Bildung, Wirtschaft und Gesellschaft. Wir müssen in Zukunft und Fortschritt investieren, wenn wir den Innovationsstandort Deutschland zukunftsfähig machen wollen!

Mobilität

Die junge Generation wird immer mobiler. Umso wichtiger ist es, Mobilitätskonzepte zukunftsfähig zu machen. Gerade in Trier ist die schlechte Verkehrsinfrastruktur ein Problem, das angegangen werden muss! Nicht der Individualverkehr sondern die individuelle Mobilität ist die Zukunft. Wir müssen individuell entscheiden können, welches Verkehrsmittel wir nutzen und dafür die nötige Grundlage schaffen.

Steuern

In Deutschland läuft die Belastung der Bürger aus dem Ruder. Steuern und Abgaben sind nicht nur unverhältnismäßig hoch, sondern steigen weiter, obwohl die Steuereinnahmen auf einem Rekordhoch liegen. Wir müssen auf eine faire Balance zwischen den Einnahmen der Bürger und denen des Staates hinarbeiten und alle am Wachstum Deutschlands teilhaben lassen. Es muss neben neuen Investitionen auch Steuerentlastungen geben!

Gründer

Unser Mittelstand lebt von mutigen Unternehmern, die bereit sind, sich selbstständig zu machen und Risiken einzugehen, weil sie an ihre Idee glauben. Wir brauchen eine Gründerkultur, die es möglich macht, sich auf die Ideenumsetzung zu konzentrieren und nicht bürokratische Steine in den Weg zu legen. Ich setze mich für einen vereinfachten und unbürokratischeren Gründungsprozess ein, der Innovation fördert und nicht zusätzliche Hürden schafft.

Europa

Die Europäische Union ist ein einzigartiges Projekt, das Europa Frieden, Freiheit und Wohlstand bringt! Die Werte, auf der sie aufbaut, gilt es zu stärken und zu sichern. Gerade in unserer Grenzregion werden die Vorteile der EU im freien Waren- und Personenverkehr deutlich. Ich setze mich für eine Stärkung der EU ein, die uns hilft, weiter zusammenzuwachsen und sich auf die Gemeinsamkeiten zu fokussieren, statt die Unterschiede hervorzuheben.

Engagieren Sie sich!

Unsere Demokratie lebt vom Engagement der Bürgerinnen und Bürger - von Ihnen! Gerade in Zeiten weltweiter Krisenherde, Demokratieverdruss und Rechtsruck ist es wichtiger denn je, dass sich mehr Menschen aktiv einbringen. Die Freien Demokraten bieten dazu zahlreiche Möglichkeiten - für jedes Zeitbudget.

Jetzt engagieren!

Neuigkeiten


Was gibt's Neues?

Die Trierer Bürgerinnen und Bürger waren heute aufgerufen, beim ersten Bürgerentscheid in der Geschichte der Stadt um die Zukunft der als „Blauen Lagune“ bekannten Aral-Tankstelle in der Ostallee abzustimmen. Das Quorum von 12.695 Stimmen wurde mit 14.079 Stimmen deutlich erreicht. Insgesamt votierten 72,8 % der rund 19.000 Wähler für den Erhalt der Tankstelle. „Das ist ein klares und eindeutiges Votum der Bürgerinnen und Bürger, über das sich die FDP Trier sehr freut. Viele unserer Mitglieder haben sich aktiv für den Erhalt der blauen Lagune eingesetzt, auch im Stadtrat waren wir stets für den Erhalt der Tankstelle“, kommentiert Kreis- und Fraktionsvorsitzender Tobias Schneider den Ausgang der Wahl. Nach diesem eindeutigen Ergebnis müsse es nun darum gehen, den Wählerwillen umzusetzen. „Die Mehrheit der Bürger hat sich entschieden, das müssen auch die Gegner der Tankstelle nun akzeptieren. Es muss jetzt darum gehen gemeinsam mit BP und der Bürgerinitiative ein Konzept zur Aufwertung des Bereiches mit der Tankstelle darauf zu entwickeln. Vorschläge hierzu liegen auf dem Tisch. Der Stadtrat darf sich daher jetzt nicht in die Schmollecke zurückziehen.“, schließt Schneider. #Trier #Bürgerentscheid #Lagunenretter

8:00 Uhr: Die Wahllokale öffnen für den ersten Bürgerentscheid in Trier. Es geht um den Erhalt der Aral Tankstelle Ostallee Bis 18 Uhr können die Stimmen abgegeben werden. Wichtig ist vor allem: Wählen gehen! Wer noch eine Entscheidungshilfe braucht, wir wollen, dass die "Blaue Lagune" erhalten bleibt, weil... ...der Stadt dadurch Pacht- und Steuereinnahmen von mehr als 150.000 € jährlich erhalten bleiben. ...der Verkauf von Kraftstoff und anderen Waren im Shop der Tankstelle rund um die Uhr erhalten bleiben soll. ...die Voll- und Teilzeitarbeitsplätze dort gerettet werden sollen. ...es kein schlüssiges Konzept für eine Nachnutzung der Fläche gibt. Ein Radweg würde wenige Meter weiter ohnehin im Nichts enden und Aufenthaltsqualität für Touristen oder Trierer wird direkt zwischen zwei dichtbefahrenen zweispurigen Straßen ebenfalls nicht entstehen. ...es nicht sein kann, dass der Stadtrat aus rein ideologischen Gründen einen legalen und gut laufenden Gewerbebetrieb dicht macht Also, geht wählen und Rettet die blaue Lagune!

Wir wünschen der LHG Trier ab morgen viel Erfolg für die Wahlen an der Universität Trier!

LHG Trier

Ab morgen seid Ihr gefragt. Stimmt vom 5. bis zum 7. Dezember für eine liberale Kraft im StuPa und im Senat! #freiheit #uni #lhgwählen #mehrfreiheitwagen

Mein politischer Werdegang


Ich war bzw. bin Teil des Studierendenparlaments, Allgemeinen Studierendenausschusses, Vorstand der Jungen Liberalen Trier und Eifel-Hunsrück.

  • 2013

    Mitglied des Studierendenparlaments der Uni Trier

    Neben dem Mandat Engagement im SWT Verwaltungsrat, dem Sozialfondvergabeausschuss und dem Finanzprüfungsausschuss
  • 2015

    Mitglied im Allgemeinen Studierendenausschuss der Uni Trier

    Co-Finanzreferent, verantwortlich für Fachschaften und Angestellte
  • 2016

    Stellv. Kreisvorsitzender der Jungen Liberalen Trier/Trier-Saarburg

    Zuständig für die Programmatik
  • 2016

    FDP-Mitglied

    Im Kreisverband Trier-Stadt
  • 2017

    Stellv. Bezirksvorsitzender der Jungen Liberalen Eifel-Hunsrück

    Zuständig für die Programmatik

In Kontakt bleiben


Hier kann man mich persönlich erreichen:

Anschrift

Schurzstraße
54292 Trier
Deutschland

adrian.assenmacher@fdp-trier.de